Ziele

Zweck der Professor Walther Hug-Stiftung zur Förderung der rechtswissenschaftlichen Forschung ist die (finanzielle) Unterstützung der schweizerischen rechtswissenschaftlichen Forschung.

Der Stifter hat hierfür vier Mittel vorgesehen, nämlich

  • die periodische Ausrichtung des «Walther Hug-Preises» an schweizerische Forscherinnen und Forscher für hervorragende rechtswissenschaftliche Leistungen;
  • die Ausrichtung von «Professor Walther Hug-Preisen» für die besten, an schweizerischen Universitäten abgenommenen Dissertationen;
  • die Gewährung von Beiträgen an die Veröffentlichung hervorragender Arbeiten, die sonst nicht finanziert werden können;
  • die Gewährung von Beiträgen zur Durchführung von Forschungsarbeiten, einschliesslich wissenschaftlicher Forschungsgespräche, die sonst nicht finanziert werden können.

Die Ausrichtung des «Walther Hug-Preises» und der «Professor Walther Hug-Preise» haben zur Zeit angesichts der beschränkten Möglichkeit zur Äufnung von Stiftungskapital Vorrang vor den übrigen Förderungen.

Die wissenschaftlich qualifizierte Dotierung der Stiftungsorgane und ihr Zusammenwirken garantiert, dass die Preise den förderungswürdigen Personen zukommen.

Kontakt

Prof. Walther Hug-Stiftung
Dr. Beatrix Schibli, Geschäftsführerin
c/o Schibli & Partner Advokatur und Notariat AG
Bahnhofstrasse 57
CH - 5001 Aarau

+41 (0)62 832 44 55

Enable JavaScript to view protected content.